Katharina Winkelhues

Kein Wunder, dass Tochter Katharina Winkelhues in die Fußstapfen der erfolgreichen Eltern getreten ist und inzwischen karrieremäßig im Vordergrund steht.

Ihr wurde das Dressurreiten im Grunde schon in die Wiege gelegt. Bereits mit drei Jahren bekam Katharina ihr erstes Pony und nachdem dann recht schnell der reiterliche Knoten geplatzt war, ging es steil voran. Seit 1991 reitet sie turniermäßig und die erste Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften folgte im Jahr 2000. Seit Ende 2000 folgte ein Sieg dem Nächsten. Mit dem Pony „Dressman“ wurde sie 2002 und 2003 Doppel-Europameisterin und 2002 auch Deutsche Meisterin. 2004 sollte es mit der Teilnahme bei der EM weitergehen, doch leider konnte sie dann jedoch krankheitsbedingt ihren Titel nicht verteidigen.

Seit sieben Jahren hat sich Katharina nun schon mit dem holländischen Wallach „Rino“ und der Oldenburgischen Stute „Weltmelodie“, die sie selbst mit Vater Wolfgang ausgebildet hat, im Bundeskader etabliert.